LivingMES

LivingMES

Industrie 4.0 & Digitalisierung.

Ihre Schnittstelle zur Werkstatt

Die IKOffice Software ist führend im Zusammenspiel von Maschinendaten und grafischer Kapazitätsplanung und somit maßgebend auf dem Weg zur Digitalisierung und Industrie 4.0 für den Werkzeug- und Formenbau. Unser IKOffice LivingMES unterstützt Sie auf diesem Weg. Die Maschinendatenerfassung (MDE) bildet die Schnittstelle zwischen den Maschinen und Datenbanken der Planung, Steuerung und Analyse. Die Maschinendaten und Parameter können direkt aus der Maschinensteuerung in die Systeme übertragen werden. Alternativ können Daten auch durch eine steuerungsunabhängige Sensorik direkt an der Maschine oder manuell erfasst werden.

Features

Industrie 4.0 & Digitalisierung

Industrie 4.0 & Digitalisierung

Visualisierung und Dialog auf allen Geräten, Objektives Mess- und Monitoring-System für Anlagenlaufzeiten, Prozess -und Maschinenparameter, Offen für die Integration bestehender Systeme, Optimierung von Maschinenlaufzeiten, Auswertung von Maschinenstillständen, Erfasst systemübergreifend Maschinenund Prozessdaten, etc.

Maschinenanbindung

Maschinenanbindung

Netzwerkanbindung, Kommunikationsprotokolle, übergreifende Maschinen-/Prozessdatenerfassung (MDE) in Echtzeit, Meldung von Maschinenstörungen per SMS oder E-Mail, Maschinenzustand, Objektives Mess- und Monitoringsystem für Anlagenlaufzeiten, Prozess- und Maschinenparameter, etc.

Zeiterfassung

Zeiterfassung

Dialogmasken, BDE, Personalzeiterfassung und manuelle Maschinenzeiterfassung, Auslastung, etc.

Werkezugdokumentation

Werkzeugdokumentation

Verwalten, Anzeigen und Archivieren, Maschine-Übersicht Live, Kosten, Werkzeuglebenslauf, Werkzeuglager, etc.

Papierlose Werkstatt

Papierlose Werkstatt

Digitale PZE, Bereitstellung von digitalen Daten für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess, Objektive Erfassung der Bearbeitungszeiten je Bauteil, Shop Floor Visualisierung, etc.

Weitere Features

  • Analyse von Fertigungsprozessen und Produktivität
  • Anzahl Teile bzw. Gutteile
  • Laufzeit (z. B.: von Hauptspindel und Vorschubachsen)
  • Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit
  • Energieverbrauch (Ein- und Ausschaltzeiten)
  • Unabhängig vom jeweiligen Maschinen-& Steuerungsmodell einsetzbar

Häufig gestellte Fragen zu LivingMES

Die Verwendung von Maschinendaten kann als wesentlicher Faktor zur Qualitätssicherung und Leistungssteigerung in der Produktion angesehen werden und somit die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens effizient steigern. Das IKOffice LivingMES ist beliebig skalierbar und ist spezialisiert auf den Werkzeug- und Formenbau, mit seinem traditionsgemäß durchwachsenen Maschinenpark. Mit dem IKOffice LivingMES ist es möglich ein detaillierte und lückenlose Auswertungen/Dokumentationen über die Nutzung, Produktivität, Qualität und Laufzeit von Fertigungsprozessen zu erhalten. Dabei werden Fehler, Ungenauigkeiten und der Aufwand manueller Buchungen vermieden.

Der Wartungs- oder Servicevertrag sichert die Bereitschaft, Aktualität und Sicherheit Ihres Systems und ist zwingender Bestandteil während der gesamten Nutzung Ihrer Software. Er beinhaltet alle Updates sowie die telefonische Hilfe und Unterstützung (24h Ticket-System) für Ihre Mitarbeiter. Mit jährlich ca. 7-12 % der Gesamtsumme haben wir einen der günstigsten und gleichzeitig umfangreichsten Servicedienste dieser Branche geschaffen.

Die von IKOffice geschaffene Software liefert die Komplettlösung für alle erdenklichen Geschäftsvorfälle. Dennoch lassen sich die Besonderheiten Ihres Unternehmens in individuellen Anpassungen realisieren. Unsere Software wird gemeinsam mit Ihnen auf die Gegebenheiten vor Ort angepasst, ohne dass Sie den Anschluss an die Basis und somit die Updatefähigkeit verlieren.

Unser Serversystem wird als virtuelle Maschine ausgeliefert, die auf einem Debian Linux basiert. Sie kann natürlich auch direkt auf einem (Hardware-) Server installiert werden, also ohne Virtualisierungs-Host. Der Client ist für Windows optimiert, läuft aber auch genauso performant nativ unter Linux und verwendet dort GTK 3. Das Layout ist in manchen Masken ein bisschen unterschiedlich, in der Funktion aber identisch.

Das IKOffice LivingMES unterstützt die Digitalisierung Ihrer Werkstätten. Der IKOffice MoldManager richtet sich an den projektbasierten Einzelfertiger, wie er im Werkzeug-, Formen-, Modell-, Vorrichtungs-, Maschinen- und Anlagenbau anzutreffen ist und unser IKOffice LivingERP ist das artikelbasierende ERP-System für die Serienproduktion.

Die volle Stärke entfalten die Systeme im nahtlosen Zusammenspiel zwischen Produktidee, Werkzeugbau und Serie.

Je nach Einsatzart kann IKOffice über Schnittstellen Verbindung zu umgebenden ERP-Systemen wie SAP, Navision, Dynamics, WinCarat, AS400 und viele mehr vornehmen. Auch die Übergabe an Finanzbuchhaltungssysteme wie DATEV, FibuNet, Simba usw. realisieren wir erfolgreich. Des Weiteren existieren Verbindungen z.B. zu Zeiterfassungssystemen wie ZEUS, AIDA, ATOSS oder bedatime und Leitständen wie ProSeS oder dem ARBURG-Leitrechnersystem (ALS), sowie zu verschiedenen QS-Systemen.

Die genaue Art und Weise der Übergabe und Übernahme von Daten ist jedoch immer eine individuelle Definition, die in vorangehenden Workshops getroffen wird. Exemplarisch ist die Integration in unserem Ablaufdiagramm graphisch dargestellt.