IKOffice

IKOffice - Ihr Softwarepartner für Unternehmenssoftware

Über uns

Die IKOffice GmbH ist Softwareentwickler. Seit über 20 Jahren entwickeln und implementieren wir Unternehmenssoftware. Die Lösungen sind hoch flexibel und individualisierbar und werden nahtlos in Ihre Prozesslandschaft eingebunden, dabei beachten wir vor allem eines – wie Ihr Geschäft funktioniert.

Unsere Lösungen rationalisieren die Verwaltung, unterstützen die Organisation, beschleunigen die Prozesse und optimieren die Produktion. Leistungssteigerungen, Qualitätsverbesserungen und Kostensenkungen in Ihrem Unternehmen sind unsere Aufgabe.

Wir kennen den Mittelstand und seine Anforderungen. Bei uns erwarten Sie Termintreue, konkrete Lösungsansätze sowie jederzeit volle Kostenkontrolle. In komplexen Konzernumgebungen gliedern wir uns in die herrschende EDV-Landschaft ein. Als SAP-Partner schaffen wir problemlose Verbindungen zu Umgebungssystemen.

 

 


"Wer seine Res­sourcen punkt­genau ein­setzt, ge­winnt an Schlag­kraft und Wirt­schaft­lich­keit. Ge­nau das ist der Fo­kus von IKOffice: Modernste Software­lö­sung­en, die prä­zise auf Ihre Be­triebs­abläu­fe und Ihr Ge­schäfts­feld zu­ge­spitzt sind."

Ingo Kuhlmann, Geschäftsführer IKOffice GmbH


Branchenlösungen

  • Produktionsplanung und -steuerung
  • Projektplanung und -steuerung
  • rationalisierte Verwaltungsvorgänge
  • Kundenbeziehungs- und Dokumentenmanagement
  • Qualitätssicherung und zunehmende Qualität

Nur Sie wissen, wie Ihr Unternehmen läuft und kennen die Komplexität Ihrer Prozesse. Wir von IKOffice beachten die spezifischen Disziplinen des Werkzeug- und Formenbaus sowie die Besonderheiten Ihres Unternehmens und berücksichtigen diese in den leistungsstarken IKOffice-Softwaremodulen. Beides kombinieren wir zu einer Lösung, die sich nahtlos an Ihr Unternehmen anpasst. Das Ergebnis ist eine unschlagbar individuelle Lösung mit der Robustheit einer erprobten Standardanwendung.

Alle Module sind einfach und klar in ihrer Anwendung. Die konsequente Einarbeitung neuster ergonomischer Erkenntnisse und die Schaffung intuitiver Oberflächen lassen den Schulungsaufwand schwinden und die Einführungsphase kürzer werden. IKOffice entwickelt Software, die auch Ihr Unternehmen flexibler und intelligenter macht – effizienter und wirtschaftlicher.

Unternehmensprozesse

  • Materialwirtschaft, Warenwirtschaft, Enterprise Resource Planning (ERP)
  • Produktionsplanungs- und -steuerungssysteme (PPS)
  • Personalwirtschaft, Human Resources Management (HR)
  • Logistik und Materialfluss, Supply Chain Management (SCM)
  • übergreifende Unterstützung der betrieblichen Abläufe, Workflow-Management Systeme (WfM)
  • Kundenmanagement, Customer Relationship Management (CRM)
  • Dokumentenmanagement, Document Management Systems (DMS)

Wir analysieren Unternehmensprozesse, bilden sie präzise ab und optimieren sie – in einem einzigen System. Das schafft Struktur und Überblick über Auftragslagen sowie Kapazitäten und erstreckt sich von der Anfrage über Interessenten, Kunden und Lieferanten bis hin zum Auftrag und zur Abwicklung. Kurzum: IKOffice erstellt das solide prozessuale Fundament für Ihr Tagesgeschäft. IKOffice setzt auf kundenorientierte Verkaufsmodelle. Unsere Dienstleistungen und Produkte werden zu Festpreisen angeboten. Profitieren Sie von günstigen Unternehmenslizenzen, die ein ungehindertes Wachstum für Ihr Unternehmen ermöglichen.

Unsere Branchenkompetenz erweitern wir ständig durch die Arbeit und Zugehörigkeit und in den wichtigsten Communities und Verbänden.

Häufig gestellte Fragen zu IKOffice

Der Einstieg ist für kleine Unternehmen bereits ab 7,5 T€ möglich. 

Der Preis des MoldManagers setzt sich wie folgt zusammen:

  • Eine Basislizenz (einmalig bei der Anschaffung)
  • Anzahl der User-Lizenzen (Faustformel: 2 pro angefangene 10 Mitarbeiter im WZB)
  • Einführungspaket (Definition der Schnittstellen und Abläufe, Faustformel: 1 Paket je 20 Mitarbeiter im WZB)
  • Schulungspaket (Faustformel: 1 pro 5 User)
  • Jährliche Wartungskosten (ca. 7-12 % der Gesamtsumme)

Das IKOffice LivingERP richtet sich speziell an Unternehmen die Kunststoff-, Stanz-, Zieh- und Biegeteile produzieren und handeln. Es ist für Unternehmen von 10 bis 500 Mitarbeitern geeignet.

Der Einstieg ist für kleine Unternehmen bereits ab 15 T€ möglich. 

Der Preis des LivingERP setzt sich wie folgt zusammen:

  • Eine Basislizenz (einmalig bei der Anschaffung)
  • Anzahl der User-Lizenzen (Faustformel: 1 pro angefangene 10 Mitarbeiter)
  • Einführungspaket (Definition der Schnittstellen und Abläufe, Faustformel: 1 Paket je 20 Mitarbeiter)
  • Schulungspaket (Faustformel: 1 pro angefangene 10 Mitarbeiter)
  • Jährliche Wartungskosten (ca. 7-12 % der Gesamtsumme)

IKOffice LivingERP ist das artikelbasierende ERP-System für die Serienproduktion. Der IKOffice MoldManager richtet sich an den Projektbasierten Einzelfertiger, wie er im Werkzeug-, Formen-, Modell-, Vorrichtungs-, Maschinen- und Anlagenbau anzutreffen ist.

Die volle Stärke entfalten die Systeme im nahtlosen Zusammenspiel zwischen Produktidee, Werkzeugbau und Serie.

Die User-Lizenzen der IKOffice Software können als Named- oder Concurrent (auch Floating)-Lizenz erworben werden. Während bei Named-Lizenzen die Benutzer namentlich festgelegt werden, begrenzt die Anzahl der Concurrent-Lizenzen nur die Anzahl beliebiger Benutzer. Weitere Erläuterungen finden Sie im Informationsblatt Lizenzerläuterungen.

Der Wartungs- oder Servicevertrag sichert die Bereitschaft, Aktualität und Sicherheit Ihres Systems und ist zwingender Bestandteil während der gesamten Nutzung Ihrer Software. Er beinhaltet alle Updates sowie die telefonische Hilfe und Unterstützung für Ihre Mitarbeiter. Mit jährlich ca. 7-12 % der Gesamtsumme haben wir einen der günstigsten und gleichzeitig umfangreichsten Servicedienste dieser Branche geschaffen.

Je nach Einsatzart kann IKOffice über Schnittstellen Verbindung zu umgebenden ERP-Systemen wie SAP, Navision, Dynamics, WinCarat, AS400 und viele mehr vornehmen. Auch die Übergabe an Finanzbuchhaltungssysteme wie DATEV, FibuNet, Simba usw. wurde bereits erfolgreich realisiert. Weiterhin existieren Verbindungen zu Leitständen wie ProSeS oder dem ARBURG-Leitrechnersystem (ALS), sowie zu verschiedenen QS-Systemen.

Die genaue Art und Weise der Übergabe und Übernahme von Daten ist jedoch immer eine individuelle Definition die in vorangehenden Workshops getroffen wird. Exemplarisch ist diese im Datenblatt Ablaufdiagramm IKOffice Intergation beschrieben.

Die Mindestanforderungen an den Server lauten wie folgt:

  • Standardserver, vorzugsweise der Marke HP
  • Hardware Raid Controller (battery backed), z. B. SmartArray p400
  • 8 GB RAM
  • 2x140 GB Festplatte
  • 1x QuadCore-CPU >2 GHz
  • (Wir empfehlen 16 GB RAM und eine CPU mit ~3GHz. Üblicherweise haben Sie mehr davon, weniger Kerne und mehr GHz zu verwenden.)

Auf Clientseite stellt der Servicevertrag sicher, dass Sie stets die neueste Windows-Version für Ihre IKOffice Software nutzen können. Die Hardware-Empfehlung wird im Wesentlichen durch das verwendete Betriebssystem bestimmt. Wir empfehlen einen großen Monitor für die Nutzung der leistungsstarken Kapazitätsplanung. 

Die von IKOffice geschaffene Software liefert eine mächtige Lösungsplattform für alle erdenklichen Geschäftsvorfälle. Dennoch lassen sich die Spezialitäten Ihres Unternehmens in individuellen Anpassungen realisieren, ohne dass Sie den Anschluss an die Basis und somit die Updatefähigkeit verlieren.

Derzeit arbeiten ca. 20 Programmierer an drei Partner-Standorten an der IKOffice Software. Am Sitz der IKOffice GmbH in Oldenburg arbeiten derzeit 10 Mitarbeiter.

Zwischen den unabhängigen Partner-Entwicklern der IKOffice GmbH bestehen Übernahmeverpflichtungen, falls ein Partner seinen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. In diesen Verträgen wird die Fortführung von Projekten geregelt. Da diese Unternehmen eigenständig und unabhängig sind, haben die Kunden der IKOffice GmbH größtmögliche Sicherheit, dass ihr Projekt auch beim Ausfall der IKOffice GmbH zu gleichen Konditionen fortgeführt wird.